Ersterwähnungsurkunde im Stiftsarchiv von St. Gallen
Festakt am 29. Juni 2018
Titelseite Festschrift „1250 Jahre Hartheim - Ein Streifzug...
Titelseite Fotobuch zur 1250-Jahrfeier
Programm Festwochenende 20.-22. Juli 2018

1250 Jahre Hartheim

 

1250 Jahre sind im Jahr 2018 vergangen,  als Hartheim erstmals urkundlich erwähnt wurde.

Im Stiftsarchiv von St. Gallen ist die auf das Jahr 768 datierte Ersterwähnungsurkunde, die eindeutig auf unser Hartheim zugeordnet werden kann, sicher verwahrt.

Am Wochenende vom 20.07.2018 bis 22.07.2018 wurde dieses Ereignis gebührend gefeiert. Dabei war der historische Festumzug das krönende Highlight des ganzen Festwochenendes.

 

Festakt und Hartheimer Abend

Zu Beginn der ganzen Festlichkeiten stand am 29. Juni 2018 ein Festakt zum großen Jubiläum und am 30. Juni 2018 folgte ein Abend für die Hartheimer Bevölkerung. An beiden Abenden referierte der Stiftsarchivar des Stiftsarchivs St. Gallen, Herr Dr. Phil. MAS Peter Erhart auch über die Historie der Hartheimer Urkunde.

 

Festschrift und Fotobuch

Im Vorfeld zum 1250-jährigen Jubiläum erstellte man eine Festschrift mit dem Titel „1250 Jahre Hartheim - Ein Streifzug durch die Geschichte Hartheims“.

Um das Großereignis für alle Umzugsteilnehmer und Interessierten festzuhalten, wurde im Nachgang ein Fotobuch zu den gesamten Festlichkeiten, sowie eine DVD vom Umzug erstellt.

Diese können Sie auf dem Rathaus Hartheim und dem Rathaus in Meßstetten zu den üblichen Öffnungszeiten anschauen und zum Preis von 18 € bzw. 20 € erwerben.

 

Fotogalerien zum Jubiläum "1250 Jahre Hartheim"

Wenn Sie weiteres Interesse an unserem Jubiläum "1250 Jahre Hartheim" haben, besteht für Sie nachfolgend die Möglichkeit sich einen keinen bildhaften Eindruck zu verschaffen.

Links zu den Fotogalerien

Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei.

 

Zum Schluss ein Auszug aus einem Leserbrief zum Festumzug:
Es war einfach wunderbar was alles auf den Beinen war und anschaulich zelebrierte, wie die Dorfgemeinschaft lebte, was in mehr als tausend Jahren führte, prägte, wie man dachte, was das Dasein möglich machte.

Heuberggeschichte zum Begreifen. Lebendig, überwältigend.