Stadtteil Oberdigisheim, Wohnmobilstellplätze am Stausee

Mit bis zu 989 Metern über dem Meeresspiegel ist Meßstetten eine der höchstgelegenen Städte der Bundesrepublik Deutschland. Landschaftlich prägend ist die Lage am Albtrauf mit seinen steil abfallenden Felsenformationen. Zahlreiche Aussichtspunkte und Erhebungen ermöglichen herrliche Ausblicke auf das Albvorland und bei schönem Wetter einen Fernblick bis zu den Alpen.

Vor allem Wanderer und Radfahrer finden hier auf markierten Wegen ein kleines Paradies vor. In den vergangenen Jahren wurden drei Premiumwanderwege -die HochAlbPfade- sowie viele weitere Rund- und Streckenwanderwege angelegt. Auch das Radwegenetz erhielt im vergangen Jahr eine komplett neue Beschilderung. Zahlreiche touristische Angebote, wie z. B. ein Tierfreigehege, ein Skulpturenpanoramaweg, drei Museen, ein Barfußpfad oder ein Stausee werten das unvergessliche Naturerlebnis weiter auf.

Neben den vorhandenen Übernachtungsmöglichkeiten in Ferienwohnungen oder im Hotel ist in diesem attraktiven touristischen Umfeld auch ein Angebot für Camper entstanden.

Am idyllisch gelegenen Stausee in Oberdigisheim sind 11 Stellplätze für Wohnmobile und Wohnwagengespanne entstanden.

Mit einer großzügigen Stellfläche von 5,0 m x 10,0 m pro Platz entsprechen diese den Empfehlungen des deutschen Tourismusverbands. Auf den Stellplätzen sind Strom- und Wasseranschlüsse vorhanden, die über Münzeinwurf abgerechnet werden. Die Ver- und Entsorgungsstation (Wasser- und Abwasser) ist auf einer 3,0 m x 10,0 m großen asphaltierten Fläche.

Der Untergrund ist geschottert, die Zufahrten sind breit und bieten ausreichend Rangierfläche.

Informationen bei der Stadtverwaltung Meßstetten

Hauptstraße 9
72469 Meßstetten
Telefon: 07431 6349-0
stadt@messstetten.de
http://www.messstetten.de