Verwaltungsdienste im Überblick

Umweltbeeinträchtigungen melden

Wenn Sie Umweltbeeinträchtigungen durch Luftverschmutzung, Lärm, Gewässerverunreinigung, Abfallablagerung oder andere Schäden an Natur und Landschaft feststellen, können Sie sich an die Umweltmeldestelle der Landesregierung wenden. Die Umweltmeldestelle veranlasst die zuständigen Behörden, Ihre Meldung zu prüfen und die Umweltbeeinträchtigungen möglichst zu beseitigen.

Ablauf

Informieren Sie die Umweltmeldestelle, wenn Sie eine Umweltbeeinträchtigung feststellen oder selbst davon betroffen sind. Das ist telefonisch, schriftlich oder elektronisch per Fax, App oder E-Mail möglich. Sie sollten den Ort möglichst genau beschreiben und die Adresse angeben. Gerne können Sie Fotos von der betreffenden Umweltbeeinträchtigung beifügen.

Die Umweltmeldestelle leitet die Beschwerde an die zuständige Behörde weiter. Diese überprüft den Vorfall und kann die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die Beeinträchtigungen zu beseitigen.

Sie können die Umweltmeldung anonym einreichen. Wenn Sie über den Ausgang des Verfahrens informiert werden möchten, müssen Sie aber Ihre Kontaktdaten der Meldung anfügen.

Fristen

keine

Kosten

keine

Rechtsgrundlage

Die Umweltmeldestelle wurde 1974 auf Rechtsgrundlage eines Kabinettsbeschlusses eingerichtet.

Voraussetzungen

keine

Zuständigkeit

die Umweltmeldestelle der Landesregierung

Erforderliche Unterlagen

keine

Infos zur Rubrik Bürgerservice

Die Inhalte der Rubrik Bürger-service werden vom Infoportal service-bw des Landes Baden-Württemberg übernommen und regelmäßig aktualisiert.

Service-bw stellt Informationen über staatliche und kommunale Behörden in Baden-Württemberg und deren Dienstleistungsangebot bereit. Für Bürgerinnen und Bürger besteht so die Möglichkeit, einen Behördengang bequem vorzubereiten.

Es ist z. B. ersichtlich, welche Behörde für die gewünschte Dienstleistung zuständig ist, welche Unterlagen erforderlich sind, ob es Fristen einzuhaltenden gilt, welche Formulare elektronisch verfügbar sind, u.v.m.

Soweit es sich um Dienst-leistungen der Stadtverwaltung Meßstetten handelt, sind auch die zuständigen Mitarbeiter der Stadtverwaltung zugeordnet.

Öffnungszeiten Rathaus Meßstetten

Montag, Dienstag und Donnerstag
08.00 - 12.30 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr

Mittwoch
08.00 - 12.30 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr

Freitag
08.00 - 13.00 Uhr

Das Bürgerbüro (Einwohnermeldeamt) und die Infothek sind darüber hinaus montags von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr durchgängig geöffnet.