Verwaltungsdienste im Überblick

Studienkredit der KfW beantragen

Mit dem Studienkredit können Studierende ihre laufenden Kosten decken. Dabei erfolgt die Förderung unabhängig vom Einkommen der Eltern.

Konditionen

Höhe

monatlich zwischen EUR 100,00 und 650,00

Höchstbetrag

EUR 54.600

Zinssatz

  • variabler Zinssatz
  • wird jeweils am 01.04. und 01.10. neu festgelegt

Laufzeit

  • Auszahlungsphase: 3 bis 7 Jahre
  • Karenzphase: 6 bis 23 Monate
  • Tilgungsphase: maximal 25 Jahre oder bis zum 67. Geburtstag

Sicherheiten

  • keine

Tipp: Sie können den Studienkredit mit anderen Förderungen wie BAFöG oder dem KfW-Bildungskredit kombinieren.

Ablauf

Antragstellung und Vorlage beim Vertriebspartner

  • Drucken Sie das Vertragsangebot aus und geben Sie es bei ihrem Vertriebspartner ab.
  • Der Vertriebspartner leitet Ihre Unterlagen weiter.
  • Sofern Sie eine Zusage erhalten, erhalten Sie per Post die Zugangsdaten zum Onlinebanking.
  • Dort können Sie die Förderung abrufen.

Fristen

Sie können Ihren Antrag drei Monate im Voraus stellen. Den monatlichen Betrag können Sie jeweils zum 15.03. und 15.09. anpassen.

Kosten

  • Kreditzinsen

Rechtsgrundlage

Voraussetzungen

Antragsberechtigte

  • Studierende zwischen 18 und 44 Jahren
  • deutsche Staatsbürger
  • EU-Staatsbürger
  • Familienangehörige deutscher und EU-Staatsbürger
  • Bildungsinländer

Zuständigkeit

die KfW Bankengruppe - Förderbank - Beratungszentrum Frankfurt am Main

Erforderliche Unterlagen

  • Formblatt zum Vertragsangebot
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Studienbescheinigung
  • Nachweis eines Girokontos

Eine detaillierte Auflistung aller erforderlichen Unterlagen entnehmen Sie aus den Programminformationen des KfW-Förderportals.

Infos zur Rubrik Bürgerservice

Die Inhalte der Rubrik Bürger-service werden vom Infoportal service-bw des Landes Baden-Württemberg übernommen und regelmäßig aktualisiert.

Service-bw stellt Informationen über staatliche und kommunale Behörden in Baden-Württemberg und deren Dienstleistungsangebot bereit. Für Bürgerinnen und Bürger besteht so die Möglichkeit, einen Behördengang bequem vorzubereiten.

Es ist z. B. ersichtlich, welche Behörde für die gewünschte Dienstleistung zuständig ist, welche Unterlagen erforderlich sind, ob es Fristen einzuhaltenden gilt, welche Formulare elektronisch verfügbar sind, u.v.m.

Soweit es sich um Dienst-leistungen der Stadtverwaltung Meßstetten handelt, sind auch die zuständigen Mitarbeiter der Stadtverwaltung zugeordnet.

Öffnungszeiten Rathaus Meßstetten

Montag, Dienstag und Donnerstag
08.00 - 12.30 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr

Mittwoch
08.00 - 12.30 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr

Freitag
08.00 - 13.00 Uhr

Das Bürgerbüro (Einwohnermeldeamt) und die Infothek sind darüber hinaus montags von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr durchgängig geöffnet.