Florian Steinhardt wird Pächter des neuen Kiosks am Sport- und Freizeitgelände Blumersberg

Freitag, 14. Januar 2022

Kurz vor Jahreswechsel präsentierte Bürgermeister Frank Schroft im Rahmen eines Pressetermins den Pächter des neuen Kiosks am Sport- und Freizeitgelände Blumersberg. Florian Steinhardt ist Inhaber der Firma „Tagtraum Events“ mit Sitz in Albstadt. Der junge Unternehmer ist bekannt als Vermieter von Hüpfburgen und Eventmöbeln, Anbieter von Cateringservice und Bullriding sowie als Betreiber von Food-Trucks. Überdies ist der 35-Jährige auch Pächter des Kiosks im Naturfreibad in Albstadt-Tailfingen und ab kommender Saison nun auch auf dem Blumersberg.
Steinhardt bewarb sich im Sommer bei der Stadt Meßstetten als Pächter. Sein Interesse wurde bei einem Besuch des Sport- und Freizeitgeländes mit seiner Tochter geweckt. Durch den frühzeitig abgeschlossenen Pachtvertrag kann die finale Einrichtung und Ausstattung des Kiosks in den kommenden Wochen in enger Abstimmung zwischen Stadt und Pächter erfolgen.
Der Kiosk wird nach den Vorstellungen von Florian Steinhardt Erfrischungsgetränke, verschiedene Curry-Wurst-Variationen und andere kleine Gerichte, frischgebackenen Kuchen und kaltes Eis für Jung und Alt anbieten. Im Hinblick auf die drei vorhandenen Grillstellen sind auch ein Verkauf von Brennholz sowie verschiedener Grillpakete angedacht. Momentan befindet sich der 250.000 Euro teure Kiosk in der Innenausbauphase. Die Ausstattung wie Tische, Stühle und Sonnenschirme hat der erfahrene Pächter teilweise bereits im Bestand. Auch bei der Auswahl der Küchenausstattung bringt Steinhardt seine Vorstellungen bei Juliane Schempp, der stellvertretenden Kämmerin, die das Projekt betreut, ein. „Das bewährte Konzept vom Naturfreibad soll auch in Meßstetten umgesetzt werden“, so Steinhardt.
Der Kiosk wird am 1. April in die Saison starten und bis 31. Oktober geöffnet sein. Die Öffnungszeiten richten sich nach der Benutzungsordnung der Stadt Meßstetten. Ziel ist es, täglich je nach Witterung zu öffnen, denn bei schlechtem Wetter bleibt der Kiosk geschlossen. Die im vergangenen Sommer praktizierte Bewirtung der Gäste durch die Vereine ist zur Vermeidung einer Konkurrenzsituation nicht mehr vorgesehen. „Die zusätzliche Übernahme des Kiosks auf dem Blumersberg ermögliche große Synergieeffekte, von denen die Besucher profitieren“, zeigt sich Florian Steinhardt optimistisch. Trotz der unsicheren Zeiten freue er sich sehr auf die neue Herausforderung und auf zahlreiche Gäste.