Meßstetten baut im Ortsteil Hossingen eine Infrastruktur für das Glasfasernetz

Mittwoch, 31. März 2021

Einmalige Gelegenheit zum Hochleistungsanschluss an das Internet
Als Kommune ist es uns wichtig, unseren Bürgerinnen und Bürgern heute und in Zukunft den Zugang zu leistungsfähiger Infrastruktur zur Verfügung zu stellen. Daher wird die Netze BW zukünftig im Auftrag der Stadt Telekommunikations-Leerrohre verlegen. In diese werden anschließend Glasfaserkabel eingeblasen, die einen modernen und leistungsfähigen Zugang zum Internet ermöglichen.
Voraussetzung für die Anbindung ist ein entsprechender Hausanschluss, der das Glasfaserkabel bis in Ihr Haus bringt. Damit steigen Sie von einer physikalisch stark beschränkten Kupfertechnik auf eine zukunftssichere Glasfasertechnologie um.

Im Rahmen der Bauarbeiten besteht für die Anlieger entlang der Backbone-Ausbautrasse die einmalige Gelegenheit, einen solchen Hausanschluss zu Sonderkonditionen zu erhalten. Alle betroffenen Eigentümer erhalten ein gesondertes Schreiben von der Stadt Meßstetten mit genaueren Informationen. Durch die Kooperation mit der Netze BW entstehen Synergien, die die Kosten für die Stadt, aber insbesondere für die Hauseigentümer reduzieren.

Daher sollten Sie sich zeitnah für die Verlegung eines Telekommunikations-Leerrohres auf Ihrem Grundstück entscheiden.
Die Anlieger, die von diesem Sonderangebot profitieren können, werden in Kürze schriftlich darüber informiert.

Der Ausbau der Backbone-Trasse mit einem Auftragsvolumen von ca. 3.623.116,30 € wird vom Land Baden-Württemberg voraussichtlich
mit einem Betrag in Höhe von 1.661.816,00 € gefördert.