Fahrbahndeckenerneuerung L 440, Unterdigisheim - Oberdigisheim

Donnerstag, 15. Oktober 2020

Baubeginn am 19. Oktober 2020

 

Das Regierungspräsidium Tübingen teilt mit – wie bereits Anfang September 2020 im Vorfeld informiert wurde –, dass ab Montag, 19. Oktober 2020, mit der Fahrbahndeckenerneuerung der L 440 zwischen den Ortsteilen von Meßstetten Unterdigisheim und Oberdigisheim im Zollernalbkreis begonnen wird. Die Bauarbeiten erstrecken sich ab Höhe der Tankstelle in Unterdigisheim bis zur Einmündung „Auf der Bära“ in Oberdigisheim. Auf einer Länge von rund 1.300 Metern werden Verdrückungen in der Asphalttragschicht behoben, Abdeckungen von Schächten und Straßenabläufen ausgetauscht sowie die komplette Asphaltdeckschicht in diesem Straßenabschnitt erneuert. Gute Witterungsbedingungen vorausgesetzt, können die Bauarbeiten bis zum 6. November 2020 mit dem Aufbringen der Freigabemarkierung abgeschlossen werden.

Umleitung

Die offizielle Umleitung verläuft ab Unterdigisheim über die L 443 nach Nusplingen – Egesheim – Reichenbach am Heuberg bis Harras und weiter über die K 5906/K 7172 nach Obernheim bis Oberdigisheim. Von Oberdigisheim wird die Umleitung in umgekehrter Reihenfolge ausgeschildert.

Die Umleitung für den Schwerlastverkehr erfolgt aus Richtung Nusplingen ab Unterdigisheim auf der L 443 über Meßstetten auf die B 463 bis Albstadt und aus Richtung Balingen entlang der B 463 bis Albstadt und ebenfalls über die L 443 nach Unterdigisheim.

Der Schüler-Busverkehr wird in den Wochen vor und nach den Herbstferien aufrechterhalten.

Arbeiten im Nachgang

In den Pfingstferien 2021 wird die Endmarkierung in diesem Straßenabschnitt aufgebracht. Für diese Arbeiten muss die Strecke voraussichtlich nochmals für ca. einen Tag gesperrt werden.

Kosten

Die Baukosten für die Erneuerung der ca. 9.500 m² Asphaltfläche belaufen sich auf rund 138.000 Euro und werden vom Land Baden-Württemberg getragen.

Das Regierungspräsidium bittet die Bevölkerung um Verständnis für die im Zusammenhang mit der Baumaßnahme entstehenden Behinderungen. Informationen zu den Sperrungen und zur Umleitung können jeweils aktuell im täglich aktualisierten Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.verkehrsinfo-bw.de abgerufen werden.

Ergänzende Information der Stadtverwaltung Meßstetten:

Umleitungsmöglichkeit für Pkws auch über Hossingen/Michelfeld

Die Bürgermeister Frank Schroft aus Meßstetten, Josef Ungermann aus Obernheim und Jörg Alisch aus Nusplingen sind dem Ersten Landesbeamten des Zollernalbkreises, Matthias Frankenberg, dankbar für seine Bemühungen um eine zügige Fortführung der parallel stattfindenden Straßenbauarbeiten des Landkreises an der Kreisstraße 7143 zwischen Hossingen und Tieringen. Somit besteht für PKWs nun auch die Möglichkeit, von Unterdigisheim über Hossingen und Michelfeld nach Oberdigisheim (und umgekehrt) zu gelangen.