Bauhof Meßstetten unter neuer Führung

Mittwoch, 22. Juli 2020

In der Funktion des stellvertretenden Bauhofleiters komplettiert Michael Kleiner aus Unterdigisheim seit Mitte April das neue Führungsduo des Meßstetter Bauhofs. Der ebenfalls aus Unterdigisheim stammende Michael Mayer hatte Anfang April die Leitung des Bauhofs übernommen. Nachdem sich die beiden nun eingearbeitet und bereits erste Akzente gesetzt haben, statteten Sie Bürgermeister Frank Schroft nach den obligatorischen rund 100 Tagen einen gemeinsamen Antrittsbesuch im Rathaus ab.

Während Herr Mayer bereits einige Jahre als stellvertretender Bauhofleiter fungierte und die Führungsaufgaben beim Bauhof bereits bestens kennt, hieß Bürgermeister Schroft Herrn Kleiner als neuen Mitarbeiter herzlich willkommen. „Wir freuen uns, dass Sie unser Bauhofteam in leitender Funktion verstärken“, so die Worte des Bürgermeisters. Was die Arbeit des Bauhofs anbelangt, habe er mit Herrn Mayer einen absoluten Profi an seiner Seite. Er betonte, dass die Arbeit des Bauhofs stark in der Öffentlichkeit stehe und von den Bürgerinnen und Bürgern direkt wahrgenommen werde. Umso mehr freue er sich, dass der Bauhof mit den beiden Unterdigisheimern über eine starke Führungsmannschaft verfüge. Stadtbaumeister Claus Fecker ergänzte, dass er mit deren bisheriger Arbeit sehr zufrieden sei.

Anschließend informierte Herr Kleiner über seinen bisherigen beruflichen Werdegang. Er habe eine Ausbildung zum Zimmerergesellen absolviert und anschließend in zwei Zimmerergeschäften gearbeitet. Zuletzt sei er gut zwölf Jahre in einem örtlichen Industrieunternehmen als Vorarbeiter und Kommissionierer tätig gewesen. Er freue sich auf die vielfältigen Aufgabenbereiche des Bauhofs und die Möglichkeit, wieder handwerklich im Freien arbeiten zu können.

Bauhofleiter Mayer betonte, Herr Kleiner habe sich von Beginn an sehr engagiert. Aufgrund seiner Ausbildung und seinen vielfältigen handwerklichen Fähigkeiten bezeichnete er ihn als echten „Allrounder“ im Handwerk. Um Herrn Kleiner bestmöglich einzuarbeiten, durchlaufe er derzeit alle Arbeitsfelder des Bauhofs. Dabei falle positiv auf, dass er die etablierten Abläufe stets hinterfrage und Verbesserungsvorschläge mache, wo er es für sinnvoll halte.

Aus den verschiedenen Aufgaben des Bauhofs hob Bürgermeister Schroft stellvertretend die Pflege der städtischen Grünflächen hervor. Ein gepflegtes Stadtbild sei ihm besonders wichtig. In diesem Zusammenhang bedankte sich Bauhofleiter Mayer für die Anschaffung des neuen Holder C 65 SC im Juni dieses Jahres. Im Vergleich zum bisher eingesetzten Kleintraktor ermögliche dieses leistungsfähige Fahrzeug ein deutlich schnelleres und effizientes Abmähen von Grünflächen. Auch die Arbeit von Frau Carina Kille, die den Bauhof seit Mitte Juni im administrativen Bereich unterstütze, sei eine wertvolle Hilfe, so Mayer weiter. Das Leitungsteam des Bauhofs werde so deutlich entlastet und habe mehr Zeit für den operativen Bereich.

Abschließend wünschte Bürgermeister Schroft dem neuen Führungsduo des Bauhofs alles Gute.