Brennholzversteigerungen 2019

Donnerstag, 07. März 2019

Die Brennholzbereitstellungen für die Versteigerungstermine im Frühjahr 2019 sind abgeschlossen:

  • Dienstag, der 26.3.2019 um 19.00 Uhr in der Turn- und Festhalle in Oberdigisheim
  • Donnerstag, der 28.3.2019 um 19.00 Uhr in der Turn- und Festhalle in Unterdigisheim

Nachstehend aufgeführtes Brennholz wird zum Aufruf kommen:

  • 26.3.2019 in Oberdigisheim: 775,61 Festmeter in  99 Losen, hauptsächlich aus den Gemarkungen Tieringen, Oberdigisheim und  Hossingen.
  • 28.3.2019 in Unterdigisheim: 807,08 Fm in 121 Losen, hauptsächlich aus den Gemarkungen Ober- und Unterdigisheim.

Interessenten haben die Möglichkeit, die einzelnen Lose im Vorlauf zur Versteigerung zu begutachten. Jedes Los ist mit einem Plastikplättchen mit der Losnummer markiert !

Die detaillierten Karten- und Losverzeichnisse liegen beim Rathaus in Meßstetten und bei den Ortschaftsverwaltungen zur Einsichtnahme bzw. zur Mitnahme aus. Alternativ stehen die Informationen auch nachfolgend zum Download bereit.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Teilnahmeberechtigt für die Versteigerung sind ausschließlich Meßstetter Haushalte.
  • Jeder Bieter bekommt vor der Versteigerung ein Merkblatt und muß schriftlich bestätigen, dass die im Stadtwald sägende Person einen Motorsägenlehrgang besucht hat und die Motorsägen nur mit biologisch schnell abbaubare Kettenhaftölen und Sonderkraftstoffen betrieben werden
  • Die Preisbildung erfolgt über Meistgebot nach sogenanntem „Holländischem Verfahren“, das heißt, dass ab einem festgelegten Startpreis die Versteigerungsuhr im 3 Sekundentakt in 1 €- Schritten nach unten läuft. Den Kaufwunsch äußert man durch Zuruf und Handzeichen. Das Meistgebot wird protokolliert und der Kaufvertrag ist zustande gekommen.

Für das leibliche Wohl werden die Freiwilligen Feuerwehren Oberdigisheim und Unterdigisheim Sorge tragen.

Das Forstamt weist darauf hin, dass die Brennholzbereitstellungen für die Saison 2018/2019 mit diesen Auktionen abgeschlossen sind. Einen weiteren Versteigerungstermin wird es im Frühjahr 2019 nicht mehr geben.

Alle Reisschlaginteressenten, die sich schriftlich auf dem Rathaus angemeldet haben, bekommen in den nächsten Wochen ein Flächenlos zugeteilt.