Aufstellung des Bebauungsplanes und der Erlass örtlicher Bauvorschriften für das „Sport- und Freizeitgelände Blumersberg“ im Meßstetten

Dienstag, 26. Februar 2019

 

A. Öffentliche Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses für die Aufstellung des Bebauungsplanes für das „Sport- und Freizeitgelände Blumersberg“ im Meßstetten

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 15. Februar 2019 beschlossen, für das das „Sport- und Freizeitgelände Blumersberg“ in Meßstetten einen Bebauungsplan aufzustellen. Dieser Aufstellungsbeschluss wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch öffentlich bekannt gemacht.

Der Geltungsbereich für die Aufstellung des Bebauungsplanes für das „Sport- und Freizeitgelände Blumersberg“ ist aus dem nachstehend abgedruckten Lageplan ersichtlich oder im Internet auf der Homepage der Stadt Meßstetten (www.stadt-messstetten.de) unter der Rubrik „Aktuelles“ (Neuigkeiten - Öffentlichkeitsbeteiligung) einsehbar.

Ziel und Zweck für die Aufstellung des Bebauungsplanes:

Die Einrichtung des Sport- und Freizeitgeländes auf dem Blumersberg muss in seiner abschließenden Ausgestaltung den öffentlich-rechtlichen Vorschriften entsprechen. Darunter sind auch die Regelungen eines Bebauungsplanes zu verstehen. Für die Vorhabenfläche besteht derzeit kein Bebauungsplan, der die Zulässigkeit eines Sport- und Freizeitgeländes definieren würde.

Aus diesem Grund ist für die Einrichtung dieses Sport- und Freizeitgeländes die Aufstellung eines Bebauungsplanes erforderlich. Das Verfahren zur Aufstellung soll mit diesem Aufstellungsbeschluss begonnen werden.

Von der Planung zur Aufstellung des Bebauungsplanes „Sport- und Freizeitgelände Blumersberg“ ist das Grundstücke Flst.-Nrn. 2230 teilweise tangiert.

Die durch die Planung betroffene Gesamtfläche beträgt rd. 1,8 ha.

B. Öffentliche Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses für den Erlass einer Satzung über örtliche Bauvorschriften für den Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Sport- und Freizeitgelände Blumersberg“ in Meßstetten

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 15. Februar 2019 beschlossen, für das Gebiet des das „Sport- und Freizeitgelände Blumersberg“ in Meßstetten eine Satzung über örtliche Bauvorschriften aufzustellen. Dieser Beschluss wird hiermit gemäß § 74 Landesbauordnung Baden-Württemberg i.V.m. § 2 Abs. 1 Baugebesetzbuch ebenfalls öffentlich bekannt gemacht.

Von der Aufstellung örtlicher Bauvorschriften für den Bebauungsplan „Sport- und Freizeitgelände Blumersberg“ ist das Grundstücke Flst.-Nrn. 2230 teilweise tangiert.

Wie bereits bei anderen Bebauungsplanverfahren praktiziert, wird zusammen mit dem Bebauungsplan für das Plangebiet „Sport- und Freizeitgelände Blumersberg“ auch eine Satzung über örtliche Bauvorschriften erlassen. In einer solchen Satzung werden die gestalterischen Elemente wie z.B. die Dachformen , die Dachneigung, die Dachaufbauten, die äußere Gestaltung der Gebäude, Einfriedungen der Grundstücke, Werbeanlagen, technische Versorgungsanlagen, Aufschüttungen und Abgrabungen, die Gestaltung der Außenanlagen und die zulässigen Oberflächenbefestigungen geregelt.

Der Geltungsbereich für die örtlichen Bauvorschriften ist ebenfalls auf der Homepage der Stadt Meßstetten (www.stadt-messstetten.de) unter der Rubrik „Aktuelles“ (Neuigkeiten - Öffentlichkeitsbeteiligung) einsehbar.

Meßstetten, den 22. Februar 2019

gez. Schroft, Bürgermeister